Die Sekunde X

Die Sekunde X der nuklearen Katastrophe
oder "Die Opfer von Hiroshima"

Die Opfer von Hiroshima wurden in der Sekunde der Explosion der Atombombe zurückgeworfen in den Urzustand ihrer menschlichen Existenz.

Noch im Augenblick der Auslöschung ist die geschöpfliche Wesenheit, die höhere Existenz der Opfer dieser unmenschlichen Wahnsinnstat erkennbar.

Nach dem Ende ihres menschlichen Lebens, noch in der Deformierung ihrer Leiber zeigen die Geschöpfe Gottes die Würde der Berufung zu einem höheren Leben.

Die Erstarrung der augenblicklichen Bewegung zu Zeichen des Grauens gibt dem Vernichtungswahn des Strahlentodes zwar Gewalt über den Leib des Menschen, löst das Antlitz und den Körper auf in Fetzen verglühenden Lebens, - die Würde des Menschen aber verlieren die Täter, nicht die Opfer.

Das Leben der Seele entzieht sich auch den Einwirkungen der unmenschlichsten Gewalttäter.

Ich sah keinen anderen Weg, vor diesen mörderischen Taten krankhafter Hirne, die uns mit ihren apokalyptischen Massenvernichtungswahn überziehen, zu
warnen, als mit diesen erstarrten, glühenden Denkmälern.

Gottlose Überheblichkeit ist nie zu einer schrecklicheren Verirrung menschlichen Wesens fähig gewesen als in diesen Taten - wie entsetzlich auch immer die Hypothek von Haß und Neid und Feindschaft auf diesem Menschengeschlecht lasten.

Werner Jakob Korsmeier 1980.
 

 

 

 

 

[Humbert Collection] [Impressum] [Ausstellung] [Der Krieg] [Das Jahrhundert endete] [Der letzte Friedensversu ch] [Sie reden von Freiheit] [Die Sekunde X]

[Humbert Collection] [Der Krieg] [Das Jahrhundert endete] [Der letzte Friedensversuch] [Sie reden von Freiheit] [Die Sekunde X]